Willkommen!

Die Prinzeninsel ist noch heute im Besitz des Hauses Preußen. Sie ist etwa zwei Kilometer lang, zum Teil nur etwa 30 Meter breit, am Ende weit ausladend mit vier Koppeln und einem niedersächsischen Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, das heute als Ausflugsziel mit hervorragender Gastronomie rege besucht wird. Ansonsten ist die Insel überwiegend bewaldet, zum Teil sumpfiges Gelände. Sie verfügt über ein Freibad mit feinem Sandstrand auf der Westseite. Für den motorisierten Verkehr ist sie gesperrt, um Natur und Besuchern ausreichend Ruhe zu gewähren. Während der Saisonzeiten bietet sich eine Bootsfahrt vom Anleger in Plön an, bei der man sich bereits entspannen und die Natur genießen kann.

 

Besuchen Sie uns auf der Prinzeninsel

 Die Gastronomie der Prinzeninsel im Frühjahr

 

Aktuell: Vom 9. Mai bis 13. September 2015 wird im Pavillon am Niedersächsischen Bauernhaus sowie im Strandbad die Ausstellung "Königskinder in Fotografien um 1900" präsentiert. Sie zeigt eine Auswahl von historischen Aufnahmen der damals jüngsten Hohenzollern, Welfen, Wettiner und Wittelsbacher aus dem Hausarchiv des vormals regierenden Preußischen Königshauses. Der im Pavillon befindliche Teil der Ausstellung ist bis auf Weiteres verlängert!

 

Koenigskinder Cover